RÜCKBLICK VERANSTALTUNGEN
Vortrag  „Familie zwischen Wunsch und Wirklichkeit“
21. Mai 2019 - DARINGER Kunst- und Museumsverein

Begleitend zur Familienausstellung hielt Mag. Josef Lugmayr (Abteilungsleiter Beziehung, Ehe und Familie der Diözese

 

Linz) am 21.05. einen Vortrag über DAS Thema vieler berufstätiger Frauen und Männer, die Beruf, Familie, Haushalt

 

und Hobbies bestmöglich unter einen Hut bringen möchten – Familie zwischen Wunsch und Wirklichkeit.

Poetry Slam „Gerappt, gereimt, erzählt“
18. Mai 2019 - DARINGER Kunst- und Museumsverein

Poetry Slam ist ein Dichter-Wettbewerb um die Gunst des Publikums, denn dieses bildet die Jury.

 

Am 18.05. reimten, rappten, erzählten, schrien und flüsterten 9 nationale und internationale Autoren ihre selbstverfassten Texte.


Organisator Maximilian Ziedek von der Innviertler Wortklauberei konnte schließlich Jungtalent Lisa Paulsen aus Höhnhart zum Sieg gratulieren.

DARINGER Kunst- und Museumsverein auf Vereinsausflug
04. Mai 2019 - DARINGER Kunst- und Museumsverein

Über 20 Mitarbeiter/innen versehen jeden Freitag/Samstag/ Sonntag Museumsdienst im DARINGER Kunstmuseum, das das ganze Jahr geöffnet hat. 


Als kleines Danke für ihre ehrenamtliche Tätigkeit führte uns der Vereinsausflug am 04.05. zur Gewürzfabrik Schneiderbauer nach Lambrechten (Partner des Museums), zum Holzmuseum Lignorama in Riedau und zur Furthmühle in Pram.

 

Der Gedankenaustausch mit Museen ähnlicher Größe war bereichernd für die Aspacher Museumsmitarbeiter/innen.

DARINGER Kunst auf Reisen
27. April 2019 - DARINGER Kunst- und Museumsverein

Das Kulturhaus in Kopfing zeigt jedes Jahr eine Sonderausstellung.

 

Das heurige Thema lautet: „Im Blickpunkt Holz“.
Manfred Daringer hat viele Kunstwerke aus Holz geschaffen, einige davon sind heuer im Kulturhaus ausgestellt. 


Bei der Vernissage am 27.04. zeigten sich die Kuratoren der Ausstellung, Josef und Brigitte Ruhland, sehr erfreut darüber, dass sie Leihgaben aus dem DARINGER Kunstmuseum Aspach in Kopfing zeigen können.

Jahreshauptversammlung
25. April 2019 - DARINGER Kunst- und Museumsverein

Zwei Schwerpunkte beschäftigten die Jahreshauptversammlung des DARINGER Kunst- und Museumsvereines am 25.04 im Revital Aspach.

Einerseits konnte auf fast sechs Jahre erfolgreiche Vereinsarbeit zurückgeblickt werden, andererseits fanden die Neuwahlen statt. 


Folgende Personen bilden den neuen Vorstand des Vereines:

Sonderausstellung  „Ich, du, wir – Abenteuer Familie“
05. April 2019 - DARINGER Kunst- und Museumsverein

Nachdem im letzten Jahr Teil 1 der Familienausstellung ausschließlich Werke von Manfred Daringer zeigte, traten heuer im zweiten Teil Werke von Hans Mairhofer-Irrsee (Bilder, Skulpturen), Johanna Fessl (Keramik und Drahtplastik) und Wolfgang Müllegger in Beziehung zu Manfred Daringers Kunst. 


Zur Eröffnung der Ausstellung am 05.04. sprach Konsulent Meinrad Mayrhofer, musikalisch begleitete der Pianist Günther Fessl den Abend.

Nach Kunst ein Bier, das gönn’ ich mir – war ein voller Erfolg!
16. März 2019 - DARINGER Kunst- und Museumsverein

Im Rahmen des Innviertler Biermärz präsentierten die Brauerei Aspach und das DARINGER Kunstmuseum Aspach vielseitigen Genuss.

Kunst erleben, spüren, berühren: Das DARINGER Kunstmuseum Aspach ist ein besonderes Museum. Bildhauerkunst wird hier menschennah und für jeden spürbar präsentiert. Alle Skulpturen dürfen berührt und fotografiert werden. 
Bei einer Führung erzählten Weggefährten aus dem interessanten Leben des Aspacher Bildhauers Manfred Daringer. 

Bei der anschließenden Wanderung am DARINGER Lebensweg der Kunst wurden den Besuchern zwölf ausdrucksstarke Werke im Ort Aspach vorgestellt. Ein Höhepunkt dieser eindrucksvollen Kulturwanderung waren die im Originalzustand erhaltenen Bildhauerwerkstätten von Manfred und Otto Daringer.

Dann war es an der Zeit, die Geschmackssinne zu verwöhnen – mit Aspacher Genuss pur:
Günther Preishuber, Braumeister der Brauerei Aspach, stellte erlesene Biere vor. In der Aspacher Stube gab es dazu die passende Innviertler Kost von den örtlichen Bäuerinnen.

 

Poetryslam 
19. Jänner 2019 - Innviertler Wortklauberei

Bei der Premiere des Poetry Slam im DARINGER Kunstmuseum Aspach waren über 70 Zuschauer und vor allem Zuhörer dabei, um den selbstgeschriebenen Worten der von nah und fern angereisten Poeten beim Rede- und Wortduell zu lauschen. Es war ein Abend, der viele Geschichten erzählte wie etwa die von Omar, der von seiner Flucht aus Syrien sprach oder die von einer unsichtbaren Wand zwischen zwei Menschen, vorgetragen von der erst zwölfjährigen Jessica Paulsen.

 

Magdalena Sattlecker aus Maria Schmolln war am Ende die strahlende Siegerin mit einem feinfühligen Text zum Thema Abschied nehmen. „Es war ein voller Erfolg“, reflektierte Maximilian Ziedek, Gründer der Innviertler Wortklauberei. „Vor allem freut es mich zu sehen, dass es viele junge Talente aus der Region gibt, die sich auf die Bühne wagen, um das Publikum zu begeistern.“
 

Netzwerktreffen der Partner für Top-Ausflugsziele im Innviertel
15. Jänner 2019

Das Innviertel ist eine aufstrebende Region mit vielen sehenswerten Ausflugszielen.

 

Bei diesem Treffen haben sich Betriebe und Kulturinstitutionen ausgetauscht und Kooperationen bzw. Packages für Ausflüge ins Innviertel angedacht. Ziel ist eine verbesserte Zusammenarbeit jener Partner, die interessante Ausflugsziele in der Region anbieten.

Sonderausstellung „Innviertler Künstlerkrippen“ 
16. November – 16. Dezember 2018

Krippen von Bildhauern sind etwas Besonderes. Das haben auch die vielen Besucher der Ausstellung „Innviertler Künstlerkrippen” wertschätzend festgestellt.

Ein sehr wertvoller Beitrag: Schülerinnen der NMS Aspach unter der Leitung von Frau Maria Fürk ließen bei der Ausstellungseröffnung Krippenfiguren sprechen. Der „Eberschwanger Dreigesang“ sorgte für eine ansprechende, stimmungsvolle Musik. 


Die ausgestellten Krippen zeigten, wie unterschiedlich Bildhauer die Weihnachtsgeschichte darstellen. Der gotisierende Stil von Josef Fischnaller, die ausdrucksstarken Werke von Manfred und Otto Daringer oder die originelle Baumscheibenkrippe von Meinrad Mayrhofer – sie wurden den Figuren von Johann Georg Schwanthaler aus der berühmten Altmünsterer Krippe gegenübergestellt.

Familienpicknick im DARINGER Bildhauergarten  und Eröffnung Sonderausstellung "Ich, du, wir - Abenteuer Familie" 
16. September 2018

Als Einstimmung zur Sonderausstellung "Ich, du, wir - Abenteuer Familie" wurde am Sonntag, 16. September 2018 zu einem Familienpicknick im DARINGER Bildhauergarten (Höhnharter Straße 35, 5252 Aspach) eingeladen. Die Familien erwartete Kinderprogramm sowie Führungen durch die Werkstätten und Ateliers. Josef Kili sorgte mit Freunden für lockere, musikalische Stimmung vom Jazz bis zur Volksmusik.

Die anschließende Ausstellungseröffnung der Sonderausstellung „Ich, du, wir – Abenteuer Familie“ im DARINGER Kunstmuseum Aspach um 17.00 Uhr wurde ebenfalls wieder durch Josef Kili mit Freunden musikalisch begleitet.

Das Thema „Familie“ begleitete den Aspacher Bildhauer Manfred Daringer (1942-2009) über Jahrzehnte hinweg. Einige dieser Werke stehen im Mittelpunkt dieser Sonderausstellung. "Sie haben mit ihm gelebt" - Ingrid Strasser und Engelbert Fellner führten durch die Ausstellung.

Ein Abend für Georg Stibler in seinem Geburtsort Aspach 
31. August 2018

Im Jahre 1861 wurde in Aspach der Heimatdichter und spätere Stadtpfarrer von Grieskirchen, Georg Wagnleithner (Dichtername: „Stibler“) geboren. Sein dichterischer Nachlass stand im Mittelpunkt einer Lesung am Freitag, 31. August,  im DARINGER Kunstmuseum in Aspach.
Dr. Martin Moser, Mundartinterpret aus Höhnhart, trug Heiteres und Kritisches aus den zahlreichen Werken Georg Stiblers vor. OSR Erika Oberleitner ergänzte die Lesung mit Informationen aus dem Leben und Werk des Dichters. 
Mit Meisterklängen umrahmte die Innviertler Geignmusi den Abend. 


Sein Geburtsort Aspach prägte Georg Stiblers künstlerisches Schaffen. Die Themen Natur, Heimat und die Menschen, die sie bewohnen, stehen im Mittelpunkt von Georg Stiblers dichterischen Arbeiten. Er versteht die Sprache des Volkes. Es ist echte, bodenständige Dichtkunst, die auch nach so vielen Jahren ihre große Aussagekraft nicht verloren hat. 
In seinem Heimatort Aspach wurde dem berühmten Sohn 1950 ein Denkmal gesetzt und beim Spaziergang zur Stibler-Linde kann man verstehen, wieso Stibler diesem Fleckchen Erde so innige Gedichte widmen konnte.

Gleichzeitig fand statt eine Stibler-Ausstellung -  Leben und Werk des Aspacher Heimatdichters.

Diese war zu sehen vom 27.08. bis 09.09.2018, im Foyer des Marktgemeindeamtes Aspach.

Georg Stibler war nicht nur im Dichten, sondern auch im Musizieren und Malen talentiert. So zeigte die Ausstellung auch Auszüge aus seinen Skizzenbüchern mit Motiven aus Aspach (Heimatort), Grieskirchen (45 Jahre Pfarrer) und Bad Gastein (jährlicher Urlaubsort).

Aspacher Kinder-Ferienprogramm: „Ich baue eine Sonnenuhr“
24. Juli 2018

„Mach es wie die Sonnenuhr, zähl‘ die heiteren Stunden nur!“ In den Sommerferien fällt das eindeutig leichter. Am Dienstag, 24. Juli 2018 wartete in den Werkstätten des DARINGER Kunstmuseums Aspach ein Ferienprogramm der besonderen Art: Unter Anleitung von Herrn Josef Kaufleitner aus Hochburg/Ach bauten Kinder Sonnenuhren.  
Fleißig gemessen, gezeichnet, gesägt und gehämmert wurde, bis die hölzernen Zeitmesser fertiggestellt waren. An dem warmen Sommervormittag konnte die Funktionsweise der Sonnenuhr sogleich getestet werden: Ganz ohne Batterie oder Strom gibt sie Auskunft über die Uhrzeit.
Der lateinische Spruch „Sine sole sileo“ (Ohne Sonne schweige ich) trat an diesem sonnigen Tag zum Glück nicht ein. 
Als Sonnenuhrenbauer hatte sich auch Otto Daringer, der Vater des bekannten Aspacher Bildhauers Manfred Daringer, einen Namen gemacht.

Sonderausstellung Wolfgang Maxlmoser
„Frisch aussa – Ein Neubeginn“
Vernissage am 03. Juni 2018

Die Vernissage zur Sonderausstellung des Aspacher Künstlers Wolfgang Maxlmoser unter dem Titel „Frisch aussa – Ein Neubeginn“ im DARINGER Kunstmuseum Aspach fand am Sonntag, den 03. Juni 2018 um 17.00 Uhr statt.

Der Gildenmeister der Innviertler Künstlergilde zeigt nach einer Pause von zehn Jahren neue künstlerische Werke und Wege.

Folgend einige bildliche Eindrücke dazu.

Die Sonderausstellung ist bis zum Sonntag, den 08. Juli 2018 während der Öffnungszeiten zu sehen.

Lange Nacht der Kirchen
25. Mai 2018 - Pfarre Aspach

Der Lebensweg der Kunst mit zwölf Werken der Künstlerfamilie Daringer lädt zu einem Rundgang durch das Ortszentrum von Aspach ein.

Einige dieser Kunstwerke ließen sich während der Langen Nacht der Kirchen näher kennen lernen: Unter dem Motto "Entdecke wertvolle Schätze in, um die und unterhalb der Pfarrkirche" warteten ortskundige Personen an diesen Stationen, um über die Kunstwerke zu informieren.

Im Anschluss klang der Abend bei einem biblischen Buffet im Gewölbekeller der Marktgemeinde Aspach aus.

Das DARINGER Kunstmuseum hielt während der Langen Nacht der Kirchen geöffnet.

Sonderführungen "Internationaler Museumstag" in OÖ -
Ermäßigter Eintritt und Anstoßen auf das Museumsgütesiegel
05. und 12. Mai 2018 - DARINGER Kunst- und Museumsverein

Den Internationalen Museumstag im Mai 2018 nahm das DARINGER Kunstmuseum Aspach zum Anlass, um auf das Österreichische Museumsgütesiegel anzustoßen.

Am Samstag, 05. Mai und Samstag, 12. Mai 2018 gab es dazu um 14 Uhr kostenlose Sonderführungen: Weggefährten erzählten aus dem interessanten Leben des Aspacher Bildhauers Manfred Daringer und erklärten lebensnah seine ausdrucksstarken Skulpturen. Anschließend konnten wir mit den Museumsgästen anstoßen - mit einem guten Glas DARINGER Wein.

Denn als einziges Museum in Oberösterreich erhielt das DARINGER Kunstmuseum Aspach 2017 das Österreichische Museumsgütesiegel. 

Sonderausstellung 150 Jahre Bezirkshauptmannschaft Braunau
11. Mai 2018

Das DARINGER Kunstmuseum Aspach möchte viele Menschen für Kunst interessieren. Die Besucher dort abholen, wo sie sind. Wir freuten uns, dass wir eingeladen wurden, hier das DARINGER Kunstmuseum Aspach zu präsentieren. 

Innviertler Biermärz - "Nach Kunst ein Bier, das gönn ich mir"
17. März 2018 - DARINGER Kunst- und Museumsverein

Dass sich Kunst sehr gut mit Genuss verbinden lässt, dass wurde in Aspach im Rahmen des Innviertler Biermärzes gezeigt.

Die Veranstaltung startete mit einer Führung im DARINGER Kunstmuseum, wo wertvolle Kunst spürbar unter dem Motto "Sie haben mit ihm gelebt" von Weggefährten von Manfred Daringer präsentiert wurde.

Die anschließende Wanderung am DARINGER Lebensweg der Kunst zeigte an zwölf Schauplätzen im Ortszentrum von Aspach einmalige künstlerische Werke der Familie Daringer. Auch eine Besichtigung der originalen Bildhauerwerkstätten stand am Programm.

Nach der Führung war es an der Zeit, die Geschmackssinne zu verwöhnen. Braumeister Günther Preishuber von der Brauerei Aspach und Biersommelier Rudolf Ganglbauer präsentierten erlesene Biere aus der Region und in der Aspacher Stube gab es dazu die passende Innviertler Kost von den örtlichen Bäuerinnen.

Obleutekonferenz OÖ. Seniorenbund Bezirksleitung Braunau

15. Jänner 2018

Im DARINGER Kunstmuseum Aspach fand am Montag, den 15. Jänner 2018 die 1. Obleutekonferenz 2018 des Oö. Seniorenbundes, Bezirksleitung Braunau statt.

Neben verschiedenen Berichten und Vorträgen für die Obleute der Ortsgruppen des Bezirkes hatte Engelbert Fellner am Beginn der Tagesordnung die Möglichkeit, das DARINGER Kunstmuseum mit Word und Bild vorzustellen.

Zum Abschluss gab es ein Buffet von den Aspacher Bäuerinnen.

DARINGER Kunstmuseum auf der Rieder Messe

06. - 10. September 2017

Das DARINGER Kunstmuseum Aspach bringt sich sehr aktiv in die Arbeit der ARGE Kunst und Kultur – Mitten im Innviertel (www.innviertelkultur.at) ein. Diese steht für kulturellen Austausch in der Region.
 
Bei der Rieder Messe 2017 beim Messestand in der Halle 17 präsentierte sich neben zeitgenössischer Kunst von Manfred Daringer und Hans Polterauer auch das Römermuseum Altheim mit einem Streitwagen.

Täglich von 14 bis 15 Uhr erwartete die Besucher ein Druckworkshop (Radierungen) mit Mag. Josef Brescher vom Kunsthaus Burg Obernberg.

Bei einem Gewinnspiel warteten einige attraktive Preise für die Teilnehmer.

Kabarett "Ausgepopt" mit Da Berrer"

01. September 2017 - DARINGER Kunst- und Museumsverein

Man kennt Manuel Berrer bisher vor allem als Sänger der Innviertler Mundart-Rockband "i Tüpfe Rider". Doch innerhalb eines halben Jahres hat er sich im Innviertel auch einen Namen als Kabarettist gemacht. Sein erfolgreiches Soloprogramm "Ausgepopt" präsentierte der 29-jährige Mettmacher im DARINGER Kunstmuseum Aspach.

In diesem Kabarett parodiert "Da Berrer", wie er sich nennt, bekannte Austropop-Klassiker. Besonderen Anklang fand auch sein Mundart-Crashkurs, bei dem er den Dialekt und das Gemüt des Innviertlers liebevoll auf die Schaufel nimmt. 

 

Im ausverkauften Museum gab es mit "Da Berrer" 90 kurzweilige Minuten mit einer "gesunden Mischung aus Gesungenem und Erzähltem", aber besonders "viel Arbeit für die Lachmuskulatur".

Buchvorstellung "Li, das Federkind"

28. Juni 2017 - Bibliothek Aspach mit Autorin Herta Hubauer

Die öffentliche Bibliothek der Marktgemeinde und der Pfarre Aspach veranstaltete am Mittwoch, den 28. Juni im DARINGER Kunstmuseum Aspach die Vorstellung des Kinderbuches "Li, das Federkind" der Autorin Herta Hubauer.

Die Illustration des neuen Buches erfolgte durch Anette Smolka-Woldan.

Mitwirkend war u. a. Franz Schwendtner an der Drehorgel, die künstlerische Ausgestaltung erfolgte durch Kinder.

Musikalisch begleitet wurde der Abend mit Geige und Klavier ebenfalls durch Kinder.

Lesung von Karl Pumberger-Kasper

19. Mai 2017 - Bibliothek Aspach und ÖVP Frauen Aspach

Das Team der Bibliothek Aspach und die ÖVP Frauen Aspach luden herzlich zur Lesung mit heiteren Geschichten aus dem Innviertel in Innviertler Mundart am Freitag, den 19. Mai im DARINGER Kunstmuseum Aspach ein.

So manch heitere Begebenheit gab Karl Pumberger-Kasper aus seinen Büchern Scheidakliabm und Öpfibrocka, Hehna Augn Pflasta, obm is unt und unt is obm, ebbs neichs…. zum Besten.

Für eine flotte musikalische Begleitung war natürlich gesorgt, ebenso für eine kleine Verpflegung in der Pause.

Informationsstand bei der Messe 50 PLUS in Ried i. I.

01. und 02. April 2017

Bei der Messe 50 PLUS am Samstag, den 01. und Sonntag, den 02. April jeweils von 10.00 bis 17.00 Uhr konnten sich am Stand Nr. 1725 in der Halle 17 in Ried im Innkreis nicht wenige Kunstinteressierte über das erlebnisorientierte DARINGER Kunstmuseum Aspach informieren.

Folgend einige bildliche Eindrücke vom Messestand:

Kabarett "ungeniert.unrasiert!" mit kh.sigl

09. März 2017 - KBW Aspach, FBZ Aspach und Kulturausschuss der Marktgemeinde Aspach

Am 09. März 2017 war Kabarettzeit in Aspach. Das katholische Bildungswerk Aspach, das Familienbundzentrum Aspach und der Kulturausschuss der Marktgemeinde Aspach veranstalteten erstmals gemeinsam ein Kleinkabarett der Spitzenklasse unter dem Titel  „ungeniert.unrasiert“ mit dem oberösterreichischen Kabarettisten kh.sigl im DARINGER Kunstmuseum Aspach.

Vollversammlung LEADER Region Mitten im Innviertel

15. Februar 2017 

Unter dem Motto „Aufleben. Mitten im Innviertel“ lud die LEADER Region Mitten im Innviertel ihre Mitglieder zur Vollversammlung ins DARINGER Kunstmuseum Aspach. Der Veranstaltungsort kam nicht von ungefähr. Im Herbst vergangenen Jahres hat die ARGE Kunst und Kultur ein Projekt bei LEADER eingereicht, wo mitunter Mitarbeiter aus dem DARINGER Museum beteiligt sind. Neben einem Rückblick auf das vergangene Jahr mit 19 ausgewählten LEADER Projekten und der Präsentation des Finanzplans für 2017 wurden dieses Mal wieder Neuwahlen im Projektauswahlgremium durchgeführt. Ein weiterer besonderer Tagesordnungspunkt war der Vortrag „Topothek - unsere Geschichte, unser Archiv“. Abschließend gab es im Cafe Einkehr im Kurhaus Aspach noch einen regen Meinungsaustausch bei einem kleinen Imbiss.

Spirituelle Lesung und Buchvorstellung

25. Oktober 2016 - Samipata Azhakathu

Samipata Azhakathu, die fünf  Jahre in Aspach gelebt hat, stellte in ihrem neuesten Buch Pater Matthias Vereno vor. Pater Vereno war verheiratet und Vater von drei Söhnen; nach dem Tod seiner Frau wurde er Priester und  lehrte auch an der Universität Salzburg. Er legte  die Lehrtätigkeit frühzeitig zurück, weil er lieber als einfacher Mönch leben wollte, unter anderem auch in Indien. Pater Vereno  hat sein letztes Lebensjahr in Aspach verbracht.

Die 13-jährige Dorothea Mair aus Höhnhart begleitete die Lesung mit bekannten, gefühlvoll gespielten Stücken auf der Zither. Dorothea erreichte in diesem Jahr den 1. Preis beim Bundeswettbewerb „Prima la Musica“. Bei der abschließenden großzügigen Teejause, vorbereitet von Frau Gertraud Reinthaler, entwickelten sich interessante und heitere Gespräche mit bekannten und unbekannten Besuchern.

Vortrag "Reif für die Schule"

10. Oktober 2016 - Familienbundzentrum Aspach

Das Familienbundzentrum Aspach lud am Montag, den 10. Oktober 2016 zum Vortrag "Reif für die Schule" von Edith Steffan ins DARINGER Kunstmuseum Aspach.

Hans Kumpfmüller liest - Gesangskapelle Hermann singt

07. Oktober 2016 - Bibliothek Aspach in Kooperation mit edition panoptikum

Unter dem Titel "Hans Kumpfmüller liest und die Gesangskapelle Hermann singt" stand am Freitag, den 07. Oktober 2016 die Veranstaltung der Bibliothek Aspach in Kooperation mit edition panoptikum im DARINGER Kunstmuseum Aspach.

Hans Kumpfmüller las aus seinem neuen Buch "mosdbianbambonsai. iwanachdex dogebuach", die musikalische Umrahmung erfolgte durch die Gesangskapelle Hermann aus Wien.

Die unterhaltsame Lesung war sehr gut besucht.

Museumsgespräch Inn- und Hausruckviertel

23. Juni 2016 - OÖ. Museumsverbund

Der Oö. Museumsverbund lud die regionalen Museen aus dem Inn- und Hausruckviertel am Donnerstag, den 23. Juni 2016 zur Tagung "Museum regional" ins DARINGER Kunstmuseum Aspach ein.

 

Seitens des Museumsverbundes wurden Vorhaben und Projekte für die nächste Zeit näher vorgestellt und über Aktuelles aus der Museumslandschaft informiert. Zudem durften Erika Oberleitner, Ingrid Strasser und Engelbert Fellner das Gastgebermuseum präsentiern und vorstellen.

 

Das Museumsgespräch diente aber auch dem Meinungsaustausch in kleinerer Runde und dem näheren Kennenlernen in zwangloser Atmosphäre.

EDV-Seminar der GEMDAT OÖ

08. Juni 2016

Die GEMDAT OÖ Gemeinde-Datenservice GmbH & Co KG aus Linz hielt im DARINGER Kunstmuseum Aspach am 08.06.2016 ein EDV-Seminar zum Thema "ZMR3/LMR3" ab.

 

Auch für Pausenbewirtung mit Getränken und Kaffee wurde gesorgt.

Lange Nacht der Kirchen

10. Juni 2016 - Pfarre Aspach

Erstmals wurde heuer durch die Pfarre Aspach die Lange Nacht der Kirchen in Aspach veranstaltet.

 

Der zweite Teil des Abends wurde vom  DARINGER Kunstmuseum gestaltet. In Zusammenarbeit mit der Neuen Mittelschule Aspach wurde das Thema "Begegnung mit mir" mit Zeichnungen und Gedichten von den Schülern/innen präsentiert.

 

Erika Oberleitner und Engelbert Fellner führten die Besucher/innen zu verschiedenen Kunstwerken und gaben Denkanstöße zum Thema Begegnung.

Krimi-Lesung mit Manfred Baumann

20. Mai 2016 - Bibliothek Aspach und ÖVP Frauen Aspach 

In der Hand eine Mozartkugel. Auf dem Kopf eine Mozartperücke. So liegt der Schauspieler Jonas Casabella splitternackt und tot in Mozarts Geburtshaus…

Der Autor der Salzburg Krimis, Manfred Baumann, las am Freitag, den 20. Mai 2016 in Aspach aus seinem Buch „Mozartkugelkomplott".

Die Veranstaltung fand im Daringer Kunstmuseum Aspach statt und war sehr gut besucht.

Exklusiv für die Besucher hat Manfred Baumann einige Passagen aus seinem neuen Buch „Salbei, Dill und Totengrün" gelesen, das erst erscheint.

Präsentation bei der Landestagung des Katholischen Bildungswerks
02. April 2016 - Bildungshaus Schloss Puchberg bei Wels

Anlässlich der KBW-Landestagung 2016 im Bildungshaus Schloss Puchberg bei Wels war das DARINGER Kunstmuseum eingeladen, sich bei den Tagungsteilnehmern vorzustellen.

 

Sowohl im Festsaal als auch im Foyer waren aussagekräftige Skulpturen von Manfred Daringer ausgestellt.

 

Viele interessierte KBW-Mitarbeiter(innen) aus ganz OÖ haben sich bei den Museumsverantwortlichen über

das DARINGER Kunstprojekt informiert.

Engelbert Fellner hatte bei dieser sehr interessant und anregend gestalteten Landestagung auch die Möglichkeit, dem gesamten KBW-Forum die Idee „DARINGER Kunstmuseum Aspach" zusammenfassend zu präsentieren.

Innviertler Biermärz - "Nach Kunst ein Bier, das gönn ich mir"
12. März 2016 - DARINGER Kunst- und Museumsverein

Dass sich Kunst hervorragend mit Kulinarik verbinden lässt, bewies die Veranstaltung „Nach Kunst ein Bier, das gönn ich mir" am 12. März in Aspach.

 

Die Veranstaltung startete um 13 Uhr mit einer Führung im DARINGER Kunstmuseum, wo wertvolle Kunst spürbar präsentiert wird.

Die anschließende Wanderung am DARINGER Lebensweg der Kunst zeigte an zwölf Schauplätzen im Ortszentrum von Aspach einmalige künstlerische Werke der Familie Daringer. Auch eine Besichtigung der originalen Bildhauerwerkstätte stand am Programm.

 

Nach der Führung war es an der Zeit, die Geschmackssinne zu verwöhnen. Im Rahmen des Innviertler Biermärz, stellte die Brauerei Ried erlesene Biere für eine Verkostung in der Villa Vitalis bereit.

Berührende Adventeinstimmung

27. November 2015

Die Zwillingsschwestern Renate und Sr. Emmanuela (Oberin des Kneipp Traditionshauses Aspach) gestalteten im DARINGER Kunstmuseum ein besinnliches Adventkonzert mit Gesang, Veeh-Harfenspiel und Texten. Mitwirkende: Alfred Lindlbauer und Armin Fellner.
 

Unter dem Titel „Der Himmel tut sich auf" konnten die Besucher zu sich finden, wirklich bei sich zu Hause ankommen - weg von allem Trubel des vorweihnachtlichen Alltags.

Die Besucherinnen und Besucher waren beeindruckt und begeistert von diesem berührenden Adventabend.

 

Ausstellung Manfred Daringer mit Vernissage im Bildungshaus Sankt Magdalena in Linz

30. September - 30. Oktober 2015

Aspacher Kunstmuseum geht auf Wanderschaft: Manfred Daringer Ausstellung in Linz.

 

Erstmalig in Oberösterreich werden Skulpturen von Manfred Daringer aus Stein, Metall, Marmor oder Bronze auch außerhalb des Aspacher Kunstmuseums gezeigt.

 

Das Bildungshaus Sankt Magdalena  über Linz und das DARINGER Kunstmuseum Aspach hatten am 30. September zur Ausstellungseröffnung eingeladen.

 

Bei dieser beindruckenden Vernissage konnten sich viele Kunstinteressierte aus dem Zentralraum Linz mit Freunden der Daringer Kunst aus Aspach in angenehmer Atmosphäre austauschen.

Angeführt wurde die Innviertler Kunstdelegation vom Aspacher  Bürgermeister Dr. Karl Mandl, der  den Künstler Manfred Daringer als Humanisten, aber auch als Quer- und Freidenker mit impulsiver Ausdruckskraft vorstellte.

 

Es war für die Initiatoren dieser Ausstellung eine große Ehre, dass Univ. Prof. Dr. Roman Sandgruber diese Ausstellung im Bildungshaus Sankt Magdalena  eröffnete. Er lobte das DARINGER  Kunstmuseum Aspach als einen äußerst aktiven Part in der OÖ. Museumslandschaft. „Es ist eine wichtige Botschaft, wenn wertvolle Kunst vom Land in die Stadt kommt“ so Prof. Sandgruber.

Die Solinger Landlermusi hat die Besucher mit ihrer typischen Musik  berührt und sehr zur guten Atmosphäre bei dieser Ausstellungseröffnung beigetragen.

 

Die Ausstellung  von Manfred Daringers Werken im Bildungshaus Sankt Magdalena über Linz ist bis zum 30. Oktober 2015 zu besichtigen. Gezeigt werden Skulpturen aus dem Fundus von Manfred Daringer, die nicht Teil der Dauerausstellung im Aspacher Kunstmuseum sind.

 

 

 
Jungmusiker-Matinee

25. Oktober 2015 - 1. Innviertler Trachtenkapelle Solinger

Bei der bereits 14. Jungmusiker-Matinee boten Jungmusiker in unterschiedlichen Formationen Musikstücke unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade im stilvollen Ambiente des DARINGER Kunstmuseum dar.

 

Im Anschluss hatten musikinteressierte Kinder die Möglichkeit, Instrumente auszuprobieren und Gespräche mit Vertretern der Solinger zu führen.

 

Lange Nacht der Kirchen in der Pfarre St. Marien, Amstetten

29. Mai 2015

Text im Pfarrblatt der Pfarre St. Marien:

 

"Über 130 Personen schauten bei der Langen Nacht der Kirche in St. Marien vorbei. Die Skulpturen von Manfred Daringer, die man auch angreifen durfte, begeisterten Groß und Klein.

Das Ensemble KLESCH brachte die BesucherInnen mit ihren Liedern zum Schmunzeln und Nachdenken.

50 Gewinnlose wurden ausgefüllt und wir bedanken uns für die sehr gute Bewertung. 68% davon hatten Anmerkungen und Wünsche niedergeschrieben.

Es zeigt sich das Musik immer willkommen ist. Auch kommt das Überraschungsmoment der Inszenierungen immer sehr gut an. Die Lange Nacht soll und wird weiterhin eine positive und nachhaltige Begegnung mit dem Kirchenraum in St. Marien bleiben und wird nicht zu einem Getränke- und Speisefest. Dafür gibt es genügend andere Veranstaltungen in der Kirche!

Ja und zwei dürfen sich auch freuen.

Den Tages-Wellnessaufenthalt in Aspach mit Besuch des Daringer Museum gewann Christa Hilmbauer und mit dem Schiflyer wird Andreas Heigl fliegen.

Herzlichen Dank dem Team des Daringer Museums aus Aspach, die diese Lange Nacht der Kirche in St. Marien sehr stimmungsvoll mit den Skulpturen ausfüllten."

 


 
Vortrag "Weit gehen ist heilsam" von Ferdinand Kaineder

22. Jänner 2015 - Katholische Frauenbewegung Aspach

Text von Frau Liselotte Fuchs zum Vortrag:

 

„Ich hätte ihm noch eine Stunde zuhören können!"… wenn dieser Satz von zahlreichen der 95 Besucher/innen zu hören ist, dann weiß man, dass der Vortragende seine Zuhörer/innen in den Bann gezogen hat.

Und so war es auch! Ferdinand Kaineder, der Mediensprecher der Orden Österreichs, ließ uns im schönen Ambiente des Daringer Museums nicht nur an den 52 Tagesetappen von Kirchschlag bis Assisi teilhaben, wir teilten mit ihm auch die körperlichen Beschwerden, die so eine Pilgerwanderung mit sich bringt.

Auch Ängste stellten sich angesichts des Aufsichalleingestelltseins quer über die Alpen ein, aber auch das Gefühl, in Gottes Hand geborgen zu sein.

Am berührendsten war wohl der Blick in die Veränderung seiner Seelenlandschaft, das Verarbeiten einer großen Enttäuschung und das Geschenk der Vergebung.

Ein Abend mit Humor und Tiefgang wurde uns von Herrn Kaineder geschenkt und dafür sei ihm herzlich gedankt.

 

Nachmittag der Kunst

04. Oktober 2014 - DARINGER Kunst- und Museumsverein

Am Samstag, den 04. Oktober 2014 fanden sich zahlreiche Gäste zum alljährlichen Nachmittag der Kunst im DARINGER Kunstmuseum Aspach ein. Höhepunkt der Veranstaltung war der Podiumsdialog zum Thema „Gesundheit und Kunst" mit Dr. Martin Spinka und Kommunikationsexperte Friedrich Kriener.
 

Im Anschluss wurde ein kurzer Rückblick über die verschiedenen Veranstaltungen seit der Eröffnung des DARINGER Kunstmuseums gezeigt. Außerdem wurden die weiteren Vorhaben in der Verbreitung unserer einmaligen Museumsidee präsentiert.
 

Die Veranstaltung fand einen gemütlichen Ausklang in der Aspacher Stube bei Innviertler Spezialitäten.

Ferienprogramm "WIR HABEN EINEN FILM GEDREHT" 

31. Juli 2014 - DARINGER Kunst- und Museumsverein

Aufgepasst, in Aspach und Wildenau gibt es mindestens 23 kreative und schauspielende Talente! Aufmerksam lauschten die Künstlerinnen und Künstler den Anweisungen der drei jungen Herren aus Linz, die zum Filmdreh angereist waren.

 

Alle Zeichen-Tipps, Modellier-Tricks und Schauspiel-Clips wurden gefilmt und sind in Kürze in DVD-Form im DARINGER-Kunstmuseum (Öffnungszeiten: Fr, Sa, So von 14 bis 17 Uhr) abzuholen.

 

Danke an alle Schauspielerinnen, Plastillinkünstler, Zeichnerinnen und Popcornnascher, die zum Filmdreh gekommen sind!

Eröffnung Sonderausstellung "Kreative Vielfalt" 

14. Juni 2014 - präsentiert von der Hauptschule Aspach

Am Samstag, den 14. Juni 2014 feierte die HS Aspach mit einem „Fest der Begegnung“ ihr 75jähriges Bestehen.

Überaus viele Gäste besuchten die Präsentationen der Schule im Schulhaus und in 4 weiteren Lokalitäten im Ortszentrum von Aspach.

 

Unter anderem wurde dabei Im DARINGER Kunstmuseum Aspach die Ausstellung unter dem Titel „Kreative Vielfalt“ eröffnet und sie beinhaltete Schülerarbeiten quer durchs Schuljahr.

Eröffnung Sonderausstellung "Kunst im Fokus"

29. April 2014 - präsentiert vom Fotoclub Aspach

Der Fotoclub Aspach hat sich kreativ und engagiert an der Verwirklichung der Idee „DARINGER Kunstmuseum Aspach“ beteiligt.

Die aktiven Mitglieder des Fotoclubs haben sich mit den Kunstwerken der Familie Daringer auch fotographisch auseinandergesetzt.

Am 29. April wurde die erste Sonderausstellung im DARINGER Kunstmuseum Aspach eröffnet. Durch die unterschiedlichsten Blickwinkel und Betrachtungsweisen der Autoren entstanden eindrucksvolle Bilder verschiedenster Skulpturen der Künstler Otto und Manfred Daringer, die sicherlich auch die Bezeichnung „Kunstwerke“ verdienen.

Präsentation der Schriftenreihe „Das Bundwerk" 2014

24. April 2014 - Innviertler Kulturkreis

Der Innviertler Kulturkreis präsentierte aus der Schriftenreihe „Das Bundwerk" die Ausgabe 2014 am Donnerstag, den 24. April 2014 um 19.00 Uhr im DARINGER Kunstmuseum Aspach.

 

Mag. Margarete Bernauer stellte die 29. Ausgabe dieser heimatkundlichen Schriftenreihe und die fünfzehn Autoren mit ihren Beiträgen vor.

 

Die Themen behandeln großteils den Bezirk Braunau und berichten von Kunsthandwerkern, Biographien von verdienten Persönlichkeiten, historischen Ereignissen und persönlichen Schicksalen.

Buchpräsentation „Salzkammergut Panorama"

03. April 2014 - Andreas Mühlleitner

Fotograph Andreas Mühlleitner aus Aspach präsentierte im im DARINGER Kunstmuseum Aspach seinen neuen Bildband mit dem Titel „Salzkammergut Panorama" am Donnerstag, den 03. April 2014 um 19.30 Uhr.

 

Durch den Abend führte Dr. Roman Kloibhofer in einem sehr informativen und anregenden Zwiegespräch mit Andreas Mühlleitner.

 

Fotografische Auszüge aus dem Bildband wurden sehr anschaulich auf Panorama-Wänden präsentiert.

 

 

VERANSTALTUNGEN

Sa, 19. und So, 20.10.

je 14 - 18 Uhr

Tage der offenen Ateliers in der Höhnharter Straße 35

Please reload